Nachdem all dies abgeschlossen ist, haben Sie jetzt eine Kopie Ihrer aktuellen Gmail-Daten. Sie müssen diesen Vorgang in Zukunft wiederholen, wenn Sie ein aktualisiertes Archiv benötigen, da es nicht von selbst aktualisiert wird. Vom Wechsel zu einem anderen E-Mail-Dienst bis hin zum Wunsch nach einer lokalen Sicherung für Aufzeichnungszwecke gibt es viele Gründe, Gmail-E-Mails auf den Computer herunterzuladen, und in diesem Artikel wird erläutert, wie Sie dies auf eine Weise tun können, die Sie verstehen können, unabhängig davon, wie viel Erfahrung Sie mit Computern haben. Leichte, aber anpassbare Schnittstelle, MASSIVE Speicher, Einfach zu verwalten Posteingang (“Select All”, “Archive”)Lables und Filter machen es einfach, E-Mails zu verwalten, POWERFUL Spam-Filter, Eingebautin Chat und gute Integration mit anderen Google-Produkten. Als Dienst kann es mit Anwendungen von Drittanbietern zusätzlich zu seiner offiziellen App verwendet werden. Die meisten enthalten jedoch nicht die gleichen Funktionen. iPhone-Nutzer können den Dienst beispielsweise mit ihrer iPhone-E-Mail-App nutzen, aber sie können keine Push-Benachrichtigungen ohne die offizielle Anwendung erhalten, die im App Store verfügbar ist. In der Tat empfehlen wir Ihnen, E-Mail-Backup-Software von Drittanbietern zu vermeiden, weil Sie möglicherweise auf eine Softwareanwendung stoßen, die von Hackern kompromittiert wurde, um persönliche Informationen von ahnungslosen Gmail-Benutzern zu stehlen. Gmail ist Googles webbasierter E-Mail-Dienst. Es war einer der ersten E-Mail-Dienste, der Benutzern 1 GB Speicherplatz für ihre E-Mails zu einer Zeit bot, als andere nur wenige Megabyte anboten. Googles Philosophie mit Gmail ist es, auf die Bedürfnisse der Power-Nutzer zu zielen.

Das mag töricht klingen, als würde man den viel größeren Mainstream-Markt übersehen, aber es bereitet sie tatsächlich auf die Zukunft vor: Angesichts der zunehmenden Bedeutung der Internetkommunikation steht ein normaler Nutzer morgen vor den gleichen Herausforderungen wie ein Poweruser heute. Unabhängig davon, welche Methode Sie wählen, sollten Sie heruntergeladene E-Mails immer an einem sicheren Ort speichern. Bei Dateiarchiven könnte es sich um einen Cloud-Speicherdienst wie Google Drive oder Microsoft OneDrive handelt. Im Falle von PDF-Dateien, es könnte ein feuerfester Safe irgendwo in Ihrem Haus versteckt sein. Sollten Sie jemals den Zugriff auf Ihr Gmail-Konto verlieren, werden Sie unglaublich froh sein, dass Sie ein paar Minuten damit verbracht haben, sie für Sicherungszwecke auf Ihren Computer herunterzuladen. 3. Scrollen Sie zum Ende der E-Mail, wo sich die Anhänge befinden. Keine Privatsphäre. Der Chef von Google sagte, Sie sollten keine Erwartungen an Privatsphäre im Internet haben. Er sollte wissen, wie Googleserver jede E-Mail lesen, damit sie Sie mit Werbung bombardieren können.